Samstag, 11. März 2017

[Challenge] Lesemarathon im März 2017

Samstag, 11. März 2017



Und damit startet nun offiziell der 48-Stunden-Lesemarathon im März! Ich kann es kaum erwarten zu beginnen, da ich die ganze Woche größtenteils gearbeitet habe und nie so richtig zum Lesen gekommen bin.
Endlich ist es soweit!

Ich habe mir mein Wochenende wieder größtenteils frei geschaufelt und ich starte mit dem dystopisch-angehauchten Einteiler "Lúm: Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund.
Übrigens starte ich nicht gleich Mitternacht sondern früh gegen 8 Uhr, deswegen folgt mein erstes Update etwas später! 

Die Teilnehmer und ihre Beiträge sind auch wieder verlinkt:
- Quereinsteiger immer gern gesehen!


Folgende Ziele habe ich mir für diese zwei Tage gesetzt:
- mindestens 3 Bücher beenden (2/3) 
- mindestens 1.000 Seiten lesen (814/1.000)

Gelesene Seiten am Samstag: 497 Seiten
 Gelesene Seiten am Sonntag: 317 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 814 Seiten
 
Lesezeit am Samstag: 4 Stunden & 32 Minuten  
Lesezeit am Sonntag: 2 Stunden & 58 Minuten  
Lesezeit insgesamt: 7 Stunden & 30 Minuten

Beendete Bücher: 2




Update #1

11. März 2017
10.55 Uhr


Ich las 1 Stunde & 4 Minuten und insgesamt 130 Seiten.

Entgegen aller Ankündigung habe ich irgendwie doch mit einem ganz anderen Buch angefangen, ganz spontan zu ihm gegriffen - meinem ersten Buch von Kai Meyer!
Irgendwie hat es mich heute morgen so angelacht und ich wollte reinschnuppern - nachdem ich dann endlich durch meinen Kaffee wach genug geworden bin, habe ich auch schon gelesen. Bis jetzt gefällt es mir ganz gut; die fantastischen Elemente und die Verfolger haben Ash und Parker ganz schön eingeheizt, auch wenn ich momentan nur Bahnhof verstehe... leider sind mir bisher die Charakter noch viel zu distanziert, ich hoffe, dass sich das noch ändert, sonst gibts Abzüge...
Doch spannend ist es und gefesselt bin ich vom ersten Augenblick an - ich freue mich auf mehr! Jetzt erst mal eine kurze Pause, Mittag essen und dann geht's aber wirklich weiter mit "Lúm: Zwei wie Licht und Dunkel".





Update #2

13.32 Uhr



Ich las 51 Minuten und insgesamt 106 Seiten.

Neben dem Wäschewaschen konnte ich mir dann doch wieder ein Buch zu Gemüte führen und ich kam erneut recht schnell voran - als hätte ich superschnelle Leseaugen dieses Wochenende!
Im Moment bin ich allerdings mit dem Buch ein wenig gelangweilt - Meleike und Flynn müssen Rückschläge in Kauf nehmen, aber auch unerwartete Hilfe und gelüftete Geheimnisse. Für mich manchmal zu viele Zufälle... auch ihre plötzliche Liebes, die v.a. bei Flynn thematisiert wird nach nicht mal 72h des Kennenlernens ist für mich zu weit hergeholt. Anziehung gern, aber er spricht von wahnsinnig tiefen Gefühlen und das geht mir doch schon ein wenig auf den Zeiger - vor allem denke ich, dass er wegen den ganzen extremen Situationen der letzten Tage sich da reinsteigert... aber nun gut! 
Ich versuche sofort weiterzulesen und schnappe mir nun mal "Delirium" - mit der Hoffnung, dass es endlich besser wird... 




Update #3

16.47 Uhr


Ich las 1 Stunde & 58 Minuten und insgesamt 181 Seiten.

Eigentlich habe ich nach meinem letzten Update sofort weitergelesen, aber ich kann nicht behaupten, dass ich auf dieses Buch voll konzentriert war. Es ist immer noch so, dass ich die Geschichte recht öde finde und als ich dachte, dass es endlich mal spannender wird, geht es einfach genauso öde weiter...
Da war alles interessanter und ich hatte beim Lesen permanent mein Handy in der anderen Hand... unglaublich, dass ich mittlerweile an diesem Punkt angekommen bin.
Warum ich mich weiter durch das Buch so quäle? Ich weiß es auch noch nicht genau, aber irgendwie kommt abbrechen auch nicht wirklich in Frage. Weiterlesen nach diesem Buch werde ich die Geschichte wohl nicht - außer da kommt noch der absolute Knaller; kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen.
Ich brauche jetzt erst mal eine Pause von Büchern und putze das Bad. Mal sehen, wann es wieder ein Update heute geben wird!





Update #4

19.57 Uhr


Ich las 39 Minuten und insgesamt 80 Seiten.

Nach einer ausgiebigen Pause vor dem Fernsehgerät konnte ich dann doch wieder etwas Lesen, auch wenn meine Konzentration heute immer mehr nachlässt. Das Bad habe ich nun doch nicht geputzt, das mache ich dann wohl morgen...
Das Ende von "Lúm" war ein wenig holprig und meiner Meinung nach auch viel zu kurz. Manche Sachen wurden auch viel zu schnell gelöst und einfach beiseite gekehrt und die Zukunft bleibt insgesamt verdammt ungewiss. Da das Buch ein Einteiler ist habe ich hier etwas mehr erwartet... so bleibe ich doch ein wenig unzufrieden zurück.
Nun werde ich erst mal alles in Ruhe updaten, eine Rezension abtippen und dann den Abend ohne Buch ausklingen lassen. Für heute habe ich genug gelesen und ich denke ich liege gut in meinem Zeitplan. Damit schließe ich für heute auch meinen Lesetag ab.
Buch beendet!




Update #5

12. März 2017
11.14 Uhr


Ich las 1 Stunde & 31 Minuten und insgesamt 175 Seiten.

Irgendwie kann ich mich von dem Buch immer sehr schlecht losreißen. Nachdem ich zeitig heute aufgestanden bin, habe ich dann zeitnah mit dem Lesen begonnen und schneller als ich gucken konnte, waren schon wieder unzählige Seiten verflogen.
Das Buch hat sich zu etwas sehr blutig-brutalem entwickelt, mit dem ich mich nur bedingt identifizieren kann - so richtig warm geworden bin ich damit ja nicht. Aber alles ist recht unvorhersehbar und fesselnd, auch faszinierend und ich denke der weitere Verlauf wird dann entscheiden, wie ich das Buch schlussendlich bewerten werde.
Jetzt gibt's erst mal Brunch und dann muss ich wirklich mal das Bad putzen; unter der Woche komme ich immer zu nichts... Mal sehen, mit was und wann es heute weitergehen wird.





Update #6

15.38 Uhr

Ich las 1 Stunde & 27 Minuten und insgesamt 142 Seiten.

Das Putzen hat insgesamt länger gedauert, als ich zuerst gedacht habe. Spontan habe ich wieder zu "Delirium" gegriffen, weil ich es endlich beenden wollte - diese öde Geschichte schleppe ich nicht noch in eine neue Woche mit hinein.
Ich habe ewig gebraucht und bin so froh, dass es nun geschafft ist. Manche Stellen habe ich überflogen, so gelangweilt war ich. Das Ende war auch sehr überspitzt geschrieben und dargestellt, Drama hoch 10, aber für mich einfach nur noch nervig. Wie es weitergeht hat mich jetzt auch nicht wirklich interessiert und deswegen habe ich das Buch bequem auf den Stapel gelegt, der irgendwann verkauft wird. Ich kann das Buch gar nicht empfehlen.
Nun muss ich mich erst mal davon erholen, ein paar Meinungen zu Büchern noch abtippen und eventuell lese ich vor dem Kino noch mal etwas. Aber noch ist nichts entschieden...
Buch beendet!


Fazit

Für mich selbst kann ich sagen, dass dieses Lesewoche mehr als erfolgreich war! Meine Ziele habe ich zwar nicht ganz erfüllen können - aber ich war sehr nah dran und hätte ich mir den Sonntagabend nicht verplant, dann wäre das mit Sicherheit auch wirklich was geworden!
Leider hatte ich dieses Mal keine weiteren Teilnehmer außer Sonja, mit der ich mich regelmäßig über Whatsapp austauschen konnte. Schade!
Für das nächste Mal nehme ich mir vor, wieder meine Ziele zu erreichen und genügend Power zu haben, ein langes Lesewochenende durchzuhalten. Es hat sehr viel Spaß gemacht!
Der nächste Lesemarathon ist voraussichtlich für das Wochenende vom 13./14. Mai 2017 geplant.
 

1 Kommentar[e]:

  1. Huhu :)

    du hast ja trotzdem was geschafft. :) Ich komme momentan mal wieder nicht zum lesen, das hatte die letzte beiden Monate so gut geklappt..

    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2016. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena