Montag, 31. Dezember 2012

[Monatsstatistik] Dezember 2012

31. Dezember 2012


Den Dezember kurz in Worten zusammengefasst:
Die.totale.Leseflaute.
Reichen diese drei Worte?
Denn nur mein Lesemarathon & der Ansporn, nicht mit Buchschulden in das neue Jahr zu gehen, aber ein wenig bewirkt. Ich gelobe Besserung!



Gelesen


01. Dämonen des Lichts von L.A. Weatherly (noch 86 Seiten)
02. Wolfsfieber von Lori Handeland (noch 181 Seiten) (reread)
03. Trügerisches Spiel von Michelle Raven (436 Seiten)
04. Flüsterndes Gold von Carrie Jones (bis 203 Seiten)

Nicht beendete Bücher
keine

Anzahl gelesener Seiten: 906 Seiten
    pro Tag: ~ 29 Seiten
    pro Buch: ~ 227 Seiten

Angefangen: 2 Reihen
Abgebrochen: 1 Reihe
Beendet: keine
Fortgeführt: 1 Reihe
Re-Reads & Einzelbände: 1 Buch

Durchschnittswertung: ~ 3,5 Pfoten



Enttäuschung des Monats



Selten hat mich ein Buch mehr aufgeregt als dieses hier & damit küre ich es zu meinem unangefochtenem "Flop des Monats"!
Die Frage nach dem Warum ist einfach zu erklären: Es.ist.einfach.absolut.schlecht!
So eine naive und unterbelichtete "Heldin" habe ich lange nicht mehr gesehen. Ich hege den Verdacht, dass sie geisteskrank ist, genauso wie ihr komplettes Umfeld um sie herum.
Mehr in meiner Rezension morgen dazu, ich mag mich gerade nicht noch mehr aufregen.



Highlight des Monats



Mein eindeutiges Highlight des Monats & somit auch mein "Buch des Monats Dezember" ist "Trügerisches Spiel" geworden.
Michelle Raven schafft es jedes Mal wieder mich vollends für ihre Bücher zu begeistern. Es hat mir soviel Spaß gemacht Jay & Joycelyn auf ihrer Flucht zu begleiten und ihrem Kampf um ein normales Leben, frei von Morddrohungen und Anschlägen. Es war zum dahin schmelzen. Danke dafür!



Challenges


100 Bücher-Challenge: +4 Bücher (Gesamt: 64/100) --> Challenge nicht geschafft
ABC-Challenge: +1 Buch (Gesamt: 16/26)
Zweite Chance Challenge: +1 Buch (Gesamt: 12/12) --> Challenge geschafft!
Chaos Challenge:  >> beendet!
Lillys Feenglanz Challenge: ab Januar 2013
77 Bücher im Jahr-Challenge: ab Januar 2013
ABC-Challenge der Protagonisten: ab Januar 2013



Neuzugänge


01. Die Bestimmung 02. Tödliche Wahrheit von Veronica Roth
02. Royal House of Shadows 03. Das Herz des Werwolfs von Jessica Andersen
03. Eine unsterbliche Liebe 01. Kuss des Tigers von Colleen Houck
04. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw
05. Royal House of Shadows 04. Lord der toten Seelen von Nalini Singh

Bereits gelesene Bücher = rot
Gekauft = orange
Geliehen = gelb

Gewonnen/Getauscht/Geschenkt = grün
Rezensionsexemplare = blau
Wanderbücher = lila


Gesamt: +5 Bücher
Aktueller SuB: 42 Bücher
   ~ in meinem Besitz: 34 Bücher
   ~ ausgeliehen: 8 Bücher


Read More

Sonntag, 30. Dezember 2012

[News] Neuzugänge im Regal #43

30. Dezember 2012

Da ich nicht mit Schulden in das neue Jahr will, zeige ich euch noch die beiden Bücher, die 2012 noch den Weg zu mir gefunden haben. Da ich noch einen Büchergutschein vom Geburtstag hatte dachte ich, es wird Zeit, den einzulösen.
Da ich außerdem ein wenig Frust wegen Weihnachten geschoben hatte, MUSSTE das einfach sein. Ein Buch der Bestellung kommt erst später, da es noch nicht erschienen ist.


Ali Shaw - Das Mädchen mit den gläsernen Füßen


Das Buch stand auf den Weiten meiner Wunschliste. Warum wanderte es jetzt in mein Regal?
1. Grund: Ich war schon auf der Buchmesse im März 2012 scharf darauf, habe es allerdings nicht mitgenommen.
2. Grund: Ich las die Leseprobe des zweiten Teils und war danach frustriert.
3. Grund: Es sieht unglaublich toll aus und MUSSTE einfach mein Regal zieren!
Jetzt freue ich mich schon aufs Lesen und bin gespannt, wie mir dieses etwas andere Buch wohl gefällt!
(Verlag: Script5 // 398 Seiten)





Nalini Singh - Royal House of Shadows 04. Lord der toten Seelen


So, endlich bin ich bei dem Buch der Reihe angekommen, wo ich eigentlich hin wollte: Nalini Singh <3
Ich hab bisher keine Ahnung, ob mir die Reihe nur ansatzweise gefällt, aber die Inhalte klingen immer noch gut und so schön magisch... wir werden wohl sehen.
Mehr gibt es dazu schon fast nicht zu schreiben, alles wurde in den vielen Bekundungen gesagt.
(Verlag: Mira Taschenbuch // 288 Seiten)
Read More

Freitag, 28. Dezember 2012

[Rezension] Dämonen des Lichts von L.A. Weatherly

Freitag, 28. Dezember 2012


Autor: L.A. Weatherly
Titel: Dämonen des Lichts
Originaltitel: Angel
Reihe: Dämonen des Lichts Trilogie #1
Verlag: Loewe Verlag
Umfang: 460 Seiten
Preis: 9,95 €uro
ISBN: 978-3-7855-7404-1
Leseprobe



Klappentext

Engel sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische Weise entziehen sie den Menschen die Lebensenergie. 
Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus. Aber dass sie selbst ein Halbengel ist und den Krieg zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor Kurzem noch völlig unbekannt. 
Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen. Doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet. 
Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf – und verlieben sich dabei unterblich ineinander. Hat diese Liebe eine Chance? (Bild- & Textquelle: Loewe Verlag)



Meine Meinung

Das Buch steht schon länger im Regal, um genau zu sein seit der Buchmesse in Leipzig im März 2013. Vieles kam mir schon über das Buch zu Ohren, ich war gespannt, inwieweit meine Meinung damit übereinstimmen wird. Mal davon abgesehen sind Engel für mich schon immer hoch interessante Wesen gewesen, meine Erwartungen waren also hoch. An wenigen Stellen vielleicht zu gut, denn mehr als gut war es dann auch nicht.

Zu Beginn des Buches setzt die beschriebene Handlung sofort ein. Alex, der ein Engeljäger seit seinem fünften Lebensjahr ist, bekommt einen Auftrag, in dem er jemanden töten muss und den Standort dieser Person erfährt. Schon allein diese ersten Seiten werfen eine Menge fragen auf. Der angenehme Schreibstil der Autorin kann bei mir auch sofort punkten.
Schon bald wurde auch erklärt, wie die Engel in dieser Geschichte eigentlich sind. Bis jetzt habe ich nur von guten Engeln gelesen, aber diese hier waren nicht nur schön, sondern auch absolut tödlich und schädlich für die Menschheit. Der Titel „Dämonen des Lichts“ passt absolut sehr gut auf diese Wesen. Diese Einführungsszene rund um Alex sowie diese Erklärungen sind ein guter Einstieg in die Geschichte 
Die Perspektiven im Buch wechseln öfters. Bei Alex hat man eine personale Sicht, ist man jedoch bei Willow erzählt sie aus der Ich-Perspektive. Das ist interessant und anders, aber man kommt damit ganz gut klar. Willow kann in die Zukunft sehen, schon ihr ganzes Leben lang ist sie irgendwie anders. Sie gilt als verrückt, ist mir jedoch ganz sympathisch, was teilweise durch den locker-flockigen Schreibstil noch verstärkt wurde.
Von Kapitel zu Kapitel lernt man beide besser kennen, ihre Wege führen auch bald zusammen. Denn Alex sollte Willow umbringen, die eigentlich ein Halbengel ist. Doch er tut es nicht, denn darauf erfährt er, dass Willow die einzige ist, die die Engel dabei stoppen kann die Menschheit zu vernichten.

Man erfährt soviel mehr über Alex, der anfangs sehr verbittert wirkt mit seinen gerade mal 17 Jahren. Aber er verlor sehr früh seine Mutter durch die Engel, worauf sein Vater die Jagd auf die Engel begann. Doch später verlor er auch ihn und seinen Bruder Jake. Alex hat also jeden verloren, den er geliebt hat und man versteht seine Qual und seinen Hass auf diese mörderisch-schönen Wesen.
Ebenso erfährt man mehr über Willow. Ihre Mutter ist krank und hat das sogenannte Angel-Burn-Symptom, welches Menschen bekommen, die von Engel angefallen wurden. Dies weiß man dort noch nicht, jedoch kann man sich das so leicht zusammenreimen, dass es fast lachhaft ist. Die Spannung steigt jedoch, als Willow merkwürdigen Besuch bekommt, dem sie die Zukunft vorhersagen soll.
Diese steigt weiter, denn man bekommt nebenbei auch Einblicke in die Köpfe einiger hochrangiger Engel, was sehr interessant ist und ihren Plan, die Menschheit auszulöschen unterstreicht. Schon hier ist die Geschichte mit Überraschungen gespickt, die nicht so vorhersehbar sind wie die Krankheit von Willows Mutter.
Die Anhänger der Engel haben einen richtigen Kult namens Church Angel erfunden, eine eigene Kirche und Glaubensrichtung. Diese wirkte fast schon wie ein Kult, denn wenn man einmal von einem Engel befallen wurde, himmelt man diese bedingungslos an, alles andere im Leben wird unwichtig. Dieser Aspekt kam wirklich sehr gut rüber.

In der Hauptkirche dieser Sekte treffen Willow und Alex erneut aufeinander. Sie folgt einer Freundin, die sie vor dem Verderben retten will und Alex rettet schließlich sie vor einem Engel und Anhängern, die sie umbringen wollen, da Willow ja die Engel vernichten kann. Allerdings hält Willow Alex zuerst einmal für übergeschnappt und absolut irre, was eine reale und nachvollziehbare Reaktion ist. Sie hat vorher nie was von Engel gehört und dann kommt irgendjemand daher und behauptet auch noch, sie sei ein Halbengel.
Alex dagegen ist der größte Arsch auf der Welt, jedenfalls behandelt er Willow so. Er zeigt ihr gegenüber Null Feingefühl und gleichzeitig ist er verwirrt, weil Willow sowohl Engel als auch Mensch ist und ihm das noch nie untergekommen ist. Da er Engel hasst ist er hin- und hergerissen, was er mit ihr anfangen soll. Auch das ist nachvollziehbar, jedoch kann sie nichts dafür und regte mein Mitleid an. Ich fand es leicht übertrieben, aber gleichzeitig kommt so sein innerer Konflikt sehr gut zur Geltung.
Außerdem kann man mit zunehmender Annäherung in Form von Freundschaft feststellen, dass die beiden sich ähnlicher sind, als sie denken, denn beide mussten als kleines Kind bereits erwachsen werden. Auf der Flucht vor den Engeln freundeten sie sich nicht nur an, nein sie verliebten sich später auch ineinander. Das Abenteuer im letzten Drittel schwenkt urplötzlich zur total kitschigen Romanze ab, was mir total auf die Nerven ging. Bis dato gefiel es mir richtig gut und dann so was, total unpassend und zu übertrieben für die vorangegangen Geschichte.

Die Geschichte wurde außerdem noch leicht vorhersehbar, es ist relativ logisch, wer von den Freunden und Bekannten noch auf der Seite der Engel stehen könnte, das ist echt nicht gut genug verpackt wurden.
Außerdem tauschten Willow und Alex grundsätzlich ihre Meinungen. So war Alex es, der zu Beginn Willows Engel hasste, und Willow diejenige, die versuchte seine Meinung zu ändern – was sich am Ende jedoch komplett verdrehte, was eigentlich kaum noch Sinn machte. Ich fand das echt komisch und Fehl am Platz.
Das Ende des Buches ist jedoch sehr realistisch und gefiel mir richtig gut. Denn hier wird klar, dass Willow kein übertriebenes Supergirl darstellt, was alles auf Anhieb schafft und alles kann. Sie wirkt so immer noch wie ein normales Mädchen, auch wenn sie ihren Engel in sich hat und mit ihm kommuniziert.



Fazit

Das Buch war ein packendes Abenteuer und eine Flucht quer durchs Land von zwei Jugendlichen, die viel zu früh erwachsen werden mussten. Die schlechte Darstellung der Engel, die die Menschheit ausrotten wollen, ist neu und gefällt mir gut. Auch sind die Charaktere sympathisch und real dargestellt wurden, bis sie allerdings sich in einer total kitschigen Romanze verloren, die für mich einfach nicht zur Geschichte passte. Durch leichte Vorhersehbarkeit einiger Situationen gibt es insgesamt Punktabzug – dennoch ist das Buch lesenswert!


Dämonen des Lichts bekommt:

4/5 Herzen




Dämonen des Lichts - Trilogie

Band 1: Dämonen des Lichts


Read More

Freitag, 21. Dezember 2012

[Gewinnspiel] Die finale Auslosung der Gewinnspielwochen 2012

21. Dezember 2012

Hier ist wie versprochen das gedrehte Video & die Live-Auslosung. Viel Spaß! Es ist diesmal übriges gelungener als das erste... außer eine Stelle. Die war leicht peinlich :D
Ach und wie es scheint hängt es ab und an dann auch mal ganz kurz... die Namen kann man auch nicht übermäßig gut lesen... ach man -.-
(Falls es jemanden so geht, oder er diesbezüglich Fragen hat, so möge er mir bitte ebenfalls eine Mail schreiben & ich werde gerne Auskunft geben!)



Die Gewinner - oder falls jemand denkt, es wurde sein Name genannt; man weiß ja nie, wer alles denselben Namen hat - melden sich bitte unter folgender E-Mail-Adresse:

lisa_ullrich@gmx.de


Zeit ist hierbei bis zum 28. Dezember 2012. Sollte sich jemand nicht bei mir gemeldet haben, wird erneut ausgelost.
Read More

Freitag, 14. Dezember 2012

[Gewinnspiel] Das Ende ist erreicht

14. Dezember 2012


Ja, ihr lest richtig. 
Die Gewinnspielwochen sind ab heute offiziell vorbei. 
Es gab insgesamt 5 Runden und ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spaß wie ich!

Jedoch nun die Frage, die euch vermutlich brennender interessiert:

Wann werden die Gewinner bekannt gegeben?

Dies wird genau in einer Woche geschehen: am 21. Dezember 2012 um 20 Uhr wird das, von mir vorher gedrehte Video online gehen, in welchem ich die Gewinner auslosen werde.
Ihr solltet unbedingt nachschauen, denn die Gewinner haben ab da 5 Tage Zeit, sich bei mir zu melden.


Ich wünsche euch allen noch einmal viel Glück!


Read More

Dienstag, 11. Dezember 2012

[Rezension] Wilde Glut von Nalini Singh

Dienstag, 11. Dezember 2012

Autor: Nalini Singh
Titel: Wilde Glut
Originaltitel: Play of Passion
Reihe:
Psy/Changeling #9
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 360 Seiten
Preis: 9,99 €uro
ISBN: 978-3-8025-8607-1


Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.



Klappentext

Die Offizierin der SnowDancer-Wölfe Indigo Riviere besitzt sehr genaue Vorstellungen davon, wie ihr zukünftiger Gefährte zu sein hat – immerhin musste sie schon erfahren, wie unzulänglich ein Wolf sein kann, der in der Rangfolge unter ihr steht. 
Als sie sich jedoch von dem verspieltesten Wolf des Rudels unwiderstehlich angezogen fühlt, gerät Indigos Welt ins Wanken: Andrew Kincaid ist ein Fährtensucher, der Gestaltwandler aufspürt, die ihrer animalischen Seite nachgegeben haben. Oft kann er sie noch retten, aber manchmal bleibt ihm keine andere Wahl, als die Abtrünnigen zu töten. Mit dieser Aufgabe ist Drew ein Außenseiter und steht außerhalb der Hierarchie des Rudels – und Indigo kann nicht über ihren Schatten springen! Es ist ihr unmöglich, den Gefühlen, die sie für den gut aussehenden Wolf empfindet, nachzugeben. Sie muss das aufkeimende Verlangen unterdrücken, noch bevor es richtig aufgeblüht ist – denn die Rangfolge im Rudel darf keinesfalls gefährdet werden! 
Der Verstand mahnt zur Vorsicht, doch Indigos Herz spricht eine andere Sprache. Als jedoch beide zusammen einen Auftrag übernehmen müssen, wird die Versuchung zu einer kaum erträglichen Qual für die schöne Gestaltwandlerin… (Text- & Bildquelle: Egmont Lyx)




Meine Meinung

Es hat echt lange gedauert, aber endlich konnte ich dieses Buch auch verschlingen. Ich war froh, dass es auch endlich wieder zu den Gestaltwandlern ging, denn das letzte Buch missfiel mir schon ein wenig – die Beziehung der beiden Hauptprotagonisten war echt nicht meins. Umso mehr freue ich mich jetzt auf die Wölfe und wurde nicht enttäuscht. Das Buch hatte alles, was ich vermisst hatte!

Schon allein die kurze Einführung ist episch. Sie besteht zwar nur aus einer Seite, aber diese Seite umreißt die vorangegangen Handlung und verdeutlicht, wie sich alles weiterentwickeln wird: zu einem schrecklichen Krieg, der schon an der Tür anklopft. Durch die Veränderungen im Medialnet werden die Medialen instabil und all das wirkt sich auch auf die Gestaltwandler aus. Damit sind alle in Gefahr und diese ist gleichzeitiges ein wichtiges Hauptthema der Rahmenhandlung.
Am Ende des Buches findet man außerdem auch erstmals ein Personenregister, worin alle vorkommenden Personen kurz benannt und näher erläutert werden. Für Leute, die denen das letzte Buch etwas länger her ist und die die Charaktere nicht mehr so gut im Gedächtnis haben, ist es wirklich nett und hilfreich.
Dann geht es auch schon los mit der Handlung, wobei man sofort wieder mitten im Geschehen ist. Die Hauptprotagonistin Indigo jagt einem Jugendlichen hinterher, der nah an der Grenze zum Wahnsinn steht. Zusammen mit dem lebensfrohen Andrew, der den eiskalten Job des Trackers hat, spürt sie ihn auf, was ohne Andrews Hilfe kaum möglich wäre.

Nach diesem kleinen Ausflug merkt man, wie die beiden Charaktere zusammen harmonieren. Indigo und Andrew sind schon sehr lange die besten Freunde, wobei er als der Spaßvogel des Rudels sowieso von allen gemocht wird. Er kann mit seinem Humor und seiner Art die toughe Indigo auch schon gerne mal auf die Palme bringen, was für den Leser sehr amüsant zu beobachten ist.
Außerdem merkt man auch sofort die heiße Leidenschaft, die die Gestaltwandler an den Tag bringen. Zwischen Andrew und Indigo funkt es gewaltig – und genau diese Gefühle habe ich bei den Medialen und Menschen vermisst! Außerdem ist es einfach nur überragend genial, wie sich die beiden dabei noch provozieren und sich gegenseitig necken.
Doch gibt es ein gravierendes Problem, was ihre Beziehung so schwierig macht. Indigo ist eine sehr dominante Offizierin und in einer Beziehung von zwei Gestaltwandlern müssen es zwei gleichstarke Partner geben, sonst wird man nicht glücklich, laut Indigo. Jedoch will sie ihren Partner auch nicht unterdrücken, sie will einen gleichwertigen Partner. Und da Andrew keinen direkten Rang im Rudel hat, lehnt sie ihn aus Prinzip ab, was es für beide so schwierig macht. Jedoch konnte ich irgendwann ihren Standpunkt nicht mehr nachvollziehen und fand es leicht nervig.

Neben der eigentlichen Lovestory bekommt man auch einige Einblicke in die Medialenwelt, vor allem in die Gedankenwelt des Rates mit seinen bösen Machenschaften. Ihr großes Hauptziel ist auch dieses Mal Silentium aufrecht zu erhalten, sowie defekte Mediale zu töten, genauso wie sämtliche Wandler, die ihnen im Weg stehen. Jedoch ist der Rat immer noch gespaltener Meinung, was jetzt schon zu Konflikten führt.
Auch im Wolfsrudel selbst besucht man noch ein anderes Paar, was sich auf irgendeine Weise langsam annähert und denen der nächste Band gehört: Hawke und Sienna. Sie haben hervorgehobene Rollen im Plot und versüßten mir den Lesespaß noch mehr. Auf ihr Buch bin ich schon ungemein gespannt!
Die Handlungsstränge nehmen ihren Lauf. Andrew und Indigo nähern sich an, dann auch wieder nicht – ein ewiges Katz-und-Maus-Spiel. Als dann schließlich Indigos Exfreund Riaz zurück von seiner Weltreise kommt, ist das Drama perfekt. Die Fetzen fliegen, denn Indigo versucht sich wieder auf ihn zu konzentrieren, was Andrew natürlich überhaupt nicht passt. Ich liebe solche Eifersüchteleien! Das ist auch der Punkt, in welchem Andrew beschließt, so richtig um Indigo zu kämpfen und ihr zu beweisen, dass sie zusammengehören, auch wenn er innerlich sehr verletzt ist.
Mich nahm diese Liebesgeschichte innerlich sehr mit und das war der Hauptgrund, warum das Buch so gut bei mir ankam. Wenn es mich emotional tief berührt, egal in welcher Weise, dann gehört es zu meinen Lieblingsbüchern. Merkwürdigerweise gehören dazu fast alle Bücher von Nalini Singh.

Jedoch sollte man nicht denken, dass die Liebesgeschichte so derart im Vordergrund steht. Die Medialen machen ihre Versprechen war und versetzen mit verschiedenen Aktionen die Wölfe in große Aufruhr. Die Lage spitzt sich zu, als sie zum finalen Angriff ausholen, wobei das Hauptziel ebenfalls ein Wolf ist. Ohne diesen würde das Rudel zusammenbrechen, was der Sinn dieses hinterlistigen Angriffs ist.
Auch für Andrew und Indigo fand hier der finale Paukenschlag statt, denn Indigo musste sich entscheiden, ob sie ihn rettet oder ihn weiter ablehnt. Die Unsicherheit war ein Faktor, den es zu überwinden galt.
Es war kurz gesagt ein packendes Finale, in wenigen Hinsichten ein klein wenig vorhersehbar, aber unglaublich gut umgesetzt. 
Die Medialen brechen ihre Pläne nicht ab, es kommt zu sehr überraschenden Bündnissen, die alles ändern werden. Es ist ungewiss, was in den nächsten Büchern passiert, ob alle überleben. Aber Fakt ist: das Buch war verdammt gefühlvoll, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe!


Fazit

Zusammenfassend ist zu sagen, dass mich das Buch wieder komplett vom Hocker gehauen hat. Im Gegensatz zum letzten, mehr enttäuschenden Buch, schlug dieses hier wieder ein wie eine Bombe. So leidenschaftlich, impulsiv und humorvoll können eben nur Gestaltwandler sein und das ist das, was ich vermisst hatte! Neben der prickelnden Liebesgeschichte wird die Rahmenhandlung um die Medialen spannend fortgeführt und die Anschläge vermehren sich. Was die Zukunft bringt ist unklar, denn durch überraschende Zusammenkünfte stehen alle Möglichkeiten offen. Ich bin so mega gespannt, wie es wohl weitergehen wird und freue mich schon drauf. Uneingeschränkte Empfehlung!


Wilde Glut bekommt:

5/5 Herzen




Psy/Changeling-Serie

Read More

Sonntag, 9. Dezember 2012

[Out of Topic] Der Blog erstrahlt in neuem Glanz!

9. Dezember 2012



Wie ihr sehen könnt hat mein Blog ein komplett neues Design!
Und ja, ihr seid hier richtig auf little bookland ;)

Ich konnte pinke Blumen nicht mehr sehen und hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, ein neues Design zu entwerfen. Allerdings habe ich davon keine Ahnung & so wurde Julia erneut damit beauftragt.
Keine zwei Tage später war es fertig & hier seht ihr das Endergebnis!
Schick, nicht? :)

Teilt mir mit, wie ihr es findet!


Read More

[News] Neuzugänge im Regal #42

Und auch diesen Monat zogen bei mir neue Bücher ein. Eines habe ich bei einem Gewinnspiel gewonnen, zwei waren bestellt und mussten nur noch abgeholt werden und das vierte wurde heute gekauft. Um was es sich handelt? Seht selbst!


Kein Buch 2

Wie der Titel es schon sagt, eigentlich ist es ja kein Buch... ;) Das Buch habe ich bei einen Gewinnspiel gewonnen und mich ziemlich darüber gefreut. Denn probieren wollte ich das Buch schon immer mal, aber dafür 10 €uro ausgeben? Nö.
Jetzt habe ich es und werde es fertig machen - das ganze nächste Jahr über. Sobald ich fertig bin, gibt es einen ausgiebigen Fotobericht :D

Das Lesezeichen, welches rechts daneben steht, gab es dazu und ist sehr hübsch! Herzlichen Dank dafür! :)






Veronica Roth  -  Die Bestimmung 02. Tödliche Wahrheit

Den ersten Teil hatte ich regelrecht verschlungen - und aufgrund eines Büchergutscheins, den ich zum Geburtstag bekam, habe ich mir die hübsche Fortsetzung gleich mal gegönnt!
Was mich allerdings stört: der Titel! Warum denn bitte ein Untertitel? Sieht doch zum ersten Band echt doof aus!

Na ja, solange der Inhalt genauso gut ist... es wandert erstmal auf den SuB!
(Verlag: Cbt // 512 Seiten)








Ja, auch im Dezember ist es wieder so. Der nächste Band der Reihe erhält Einzug. Bis jetzt habe ich immer noch keines davon gelesen - aber das kommt noch, sicher! Ich möchte ja nur Nalini Singh im nächsten Monat endlich im Regal haben.
Obwohl der Klappentext ja auch echt interessant klingt. Na, mal sehen, wann ich dazu komme ;)
(Verlag: Mira // 304 Seiten)








Das Buch musste heute einfach sein - totaler Spontankauf. Auf der Liste stand es nicht direkt bis oben, sondern da standen andere weiter oben, die ich aber heute im Hugendubel hab stehen lassen. Warum? Ich hab echt keine Ahnung :D
Aber ich bin froh über das neue Buch und freu mich schon drauf - vor allem auf die Tiger und Indien. Denn das ist mir völlig neu!
(Verlag: Heyne // 544 Seiten)







Read More

Freitag, 7. Dezember 2012

[Gewinnspiel] Gewinnspielwoche #5



So, es geht in die bereits fünfte Runde der Gewinnspielwochen!
Und erneut habt ihr die Möglichkeit zu gewinnen!


Wie soll denn das ganze funktionieren?!

Das ist wohl die wichtigste Frage von allen!
Es sind nicht umsonst "Gewinnspielwochen" - jeden Freitag ab 20 Uhr geht auf eine unbestimmte Wochenanzahl verteilt ein neues Gewinnspiel los.
Wie viele es insgesamt werden? Lasst euch überraschen!

Die Auslosung zu jedem einzelnen Gewinn gibt es erst ganz am Ende der Gewinnspielwochen - ich werde die Gewinner in einem Video ziehen und bekannt geben.


Und was gibt es heute zu gewinnen?!



Dieses Exemplar von "White Horse"
Rezension zum Buch gibt es *hier*

Es stammt aus meinem Regal & ist an der oberen linken Ecke leicht angestoßen. Allerdings bekam ich es selbst schon so. Ich hoffe, es macht Euch nichts aus, denn es wünscht sich nun ein neues Zuhause... ;)
Vielleicht wohnt es ja bald bei Dir?


Doch, was musst du dafür tun?!

1. Hinterlasst mir einen Kommentar und beantwortet mir folgende Fragen:

- Denkt ihr, die Welt geht am 21.12.2012 wirklich unter bzw. das dann die Apokalypse startet?
- Wie würdet ihr euch verhalten, wenn genau diese Situation eintritt?

2. Werbung ist gern gesehen, jedoch nicht zwingend notwendig. Ihr bekommt keine Vorteile. Jeder besitzt genau ein Los.

3. Ihr müsst nicht unbedingt Leser meines Blogs sein, jedoch würde ich mich darüber trotzdem freuen (auch noch nach den Gewinnspielwochen)

Mehr ist schon gar nicht nötig.


Bis wann könnt ihr diese beiden Bücher gewinnen?!

Die Verlosung geht bis zum 14. Dezember um 19.59 Uhr.
Ausgelost wird - wie oben bereits genannt - ganz am Ende der Gewinnspielwochen. Wann das ist, werde ich schon rechtzeitig bekannt geben... ;)

Im Falle eines späteren Gewinnes bitte ich darum, die Adresse des Gewinners per E-Mail geschickt zu bekommen.
Die Adresse wird natürlich nicht weitergegeben und anschließend unverzüglich wieder gelöscht!
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen meldet, wird neu ausgelost werden!


Ich wünsche euch allen herzlich viel Glück!


Noch ein paar "Spielregeln" zum Schluss!

Das Gewinnspiel ist nur für Teilnehmer aus Deutschland.
Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte bzw. durch die Post Schäden entstanden sind.
Eine Teilnahme pro Person.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Read More

Sonntag, 2. Dezember 2012

[Monatsstatistik] November 2012


November war zeittechnisch her der blanke Hass. Ich hatte so gut wie nie Freizeit und wenn, dann war ich immer zu müde zum Lesen. Tja, genauso sieht auch das Ergebnis aus.


Gelesen

01. Wolfsglut von Lori Handeland (352 Seiten)
02. Cambion Chronicles 01. Violett wie die Nacht von Jaime Reed (346 Seiten)
03. Wilde Glut von Nalini Singh (360 Seiten)

Nicht beendete Bücher
Dämonen des Lichts (392 Seiten)
Wolfsfieber (202 Seiten)

Anzahl gelesener Seiten: 1.652 Seiten
   pro Tag:  ~ 55 Seiten
   pro Buch:  ~  330 Seiten

Angefangen: 1 Reihe
Abgebrochen: keine
Beendet: keine 
Fortgeführt: 1 Reihe
Re-Reads & Einzelbände: 1 Buch

Durchschnittswertung: ~ 4,5 Blumen


Enttäuschung des Monats

Da ich diesen Monat ja nicht so viel gelesen habe, gibt es auch keine Enttäuschung zu verzeichnen. Da war einfach nichts schlechtes dabei!


Highlight des Monats


Mein eindeutiges Buch des Monats November ist "Wilde Glut" geworden - zu recht! Das liegt jetzt nicht daran, dass ich so wenig gelesen habe... - obwohl, daran auch.
Allerdings war es einfach mal wieder Nalini Singh vom Feinsten. Ich habe die Wölfe so vermisst <3 Und dann noch so ein tolles Paar wie Andrew & Indigo. Zum  dahin schmelzen! 


Challenges

100 Bücher-Challenge: +3 Bücher (Gesamt: 60/100)
ABC-Challenge: +1 Buch (Gesamt: 16/26)
Zweite Chance Challenge: +1 Buch (Gesamt: 11/12)
Chaos Challenge:  >> beendet!
Weltenbummler-Challenge: pausiert
Lillys Feenglanz Challenge: ab Januar 2013


Neuzugänge

01. Royal House of Shadow 02. Die Traumprinzessin von Jill Monroe
02. Halo von Alexandra Adornetto
03. Töchter des Mondes 01. Cate von Jessica Spotswood
04. Gebannt: Unter fremdem Himmel von Veronica Rossi
05. Trügerisches Spiel von Michelle Raven
06. Die Nacht hat viele Augen von Shannon McKenna
07. Shadow Guard 01. Wenn die Nacht beginnt von Kim Lenox
08. Children of the Sea 01. Wellentraum von Virginia Kantra
09. Honig Kirschkuss von Laura Sommer
10. Renegade 01. Tiefenrausch von J.A. Souders

Bereits gelesene Bücher = rot
Gekauft = orange
Geliehen = gelb

Gewonnen/Getauscht/Geschenkt = grün
Rezensionsexemplare = blau
Wanderbücher = lila


Gesamt: +9 Bücher
Aktueller SuB: 37 Bücher
   ~ in meinem Besitz: 29 Bücher
   ~ ausgeliehen: 8 Bücher

Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena