Dienstag, 7. August 2012

[Rezension] Stadt der Finsternis 05. Ruf der Toten von Ilona Andrews

Dienstag, 7. August 2012



Reihe: Stadt der Finsternis #5
Umfang: 377 Seiten
Preis: 12,99 €uro
ISBN: 978-3-8025-8343-8


Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.


Klappentext

Nach ihrem Austritt aus dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beginnt die Söldnerin Kate Daniels ein neues Leben als Privatdetektivin. Doch es ist gar nicht so einfach für sie, Fuß zu fassen, denn der Orden lässt keine Gelegenheit aus, ihren Namen in Verruf zu bringen. So verirrt sich anfangs kein einziger Klient in Kates Büro, und die Auftragslage sieht denkbar schlecht aus. 
Doch mit der Langeweile ist es bald vorbei: Als den Meistern der Toten die Kontrolle über einige ihrer Vampire entgleitet, schlägt Kates Stunde: Sie schafft es, ein Massaker zu vereiteln und kann sich so für ihren ersten Auftrag qualifizieren. Kate soll einen verschwundenen Wissenschaftler aufspüren, der mit einem brandgefährlichen Geheimprojekt betraut war. Nicht lange, und die Fäden beider Fälle laufen in den Händen der frischgebackenen Privatdetektivin zusammen. Kate kommt einer Terrorzelle fanatischer Magiefeinde auf die Schliche, deren perfides Komplott sämtliche Bewohner von Atlanta ins Verderben zu reißen droht. 
Als auch Kates Mündel Julie in Lebensgefahr gerät, muss sie alles in die Waagschale werfen, um ihr Kind, ihre Stadt und nicht zuletzt sich selbst vor dem Schlimmsten zu bewahren… (Text- & Bildquellen: Egmont Lyx)


Meine Meinung

Über ein Jahr habe ich sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet, man kann es kaum glauben. Endlich war es soweit, ich habe es ausgeliehen bekommen, nachdem ich noch einmal einige Monate darauf warten musste. Immerhin war Band Vier phänomenal, so habe ich eine weitere Steigerung erwartet – und die kam auch.

Was soll ich groß sagen, um nichts von der Handlung zu verraten? Die war wieder so verdammt abenteuerlich, abwechslungsreich und überraschend, wie man es gewohnt ist von dem Autorenduo.
Schön fand ich es, dass Julie, Kates Adoptivtochter, wieder eine größere Rolle bekam, nachdem sie die letzten Bücher auf einem Internat verbrachte.
Auch Curran und Kates Momente sind wundervoll geworden. Da die beiden mittlerweile ihr Leben zusammen bestreiten, oder es jedenfalls versuchen, gab es wieder viel Neues, was man vor allem über das Rudel lernen konnte. Schön ist es, dass sie wichtige Entscheidungen jetzt immer zusammen entscheiden, dass Curran Kate um Rat fragt. Richtig niedlich. Es ist echt schön, beide so zu sehen. Doch trotz allem necken und ärgern sich die beiden noch, so lustig wie immer. Der Kampf um die Vormachtstellung untereinander ist noch nicht vorbei und so voll schwarzen Humor, wie man es gewohnt ist und lieben gelernt hat.
Auch in diesem Band geschehen merkwürdige Vorkommnisse, jedoch so neuartig wie man es gewohnt ist. Denn die Herrn der Toten, oder auch Nekromanten, die Feinde des Rudels, können plötzlich ihre Vampire nicht mehr richtig kontrollieren. Die Frage ist: Warum? Hier kommt dann auch schon Kate ins Spiel, die so ihren ersten Auftrag erhält seitdem sie eigenständig ist.

Auch Andrea ist wieder dabei, die ziemlich miese Sachen durchgemacht hat, die kurz erläutert werden. Insgesamt ist es toll, dass Kate wieder eine Freundin hat, die zu ihr steht. Auch wenn Andrea irgendwie härter geworden ist, als man sie kennengelernt hat.
Nicht nur Andrea ist wieder da, auch der Wunderknabe Derek, Currans persönlicher Berater, wechselt mal wieder seine Aufgabe und arbeitet wieder für Kate. Ich habe den Wunderknaben wirklich ziemlich vermisst – nach Band Drei habe ich immer gehofft, dass er wieder auftaucht. In diesem Band war er ständig da, für mich ein Top.
Auch ein Neuling kommt zu Kates Truppe dazu: Ascanio. Ein junger Bouda, der von Tante B geschickt wurde. Er soll vor allem bei Kate lernen, wie man in einem Rudel lebt. Da er dazu kam und sich ziemlich daneben benimmt, hat Curran das einfach festgelegt und wenn er versagt wird ihm gehörig das Fell über die Ohren gezogen. Für mich war der Junge ein kleiner Spaßfaktor.
Das neue Abenteuer, was Kate erlebt, strotzt nur so vor Action und Spannung. Durch mehrere Handlungsstränge bleibt es abwechslungsreich und überall spannend. Einfach mega, anders kann man es schon fast nicht ausdrücken. Außerdem bekommt man es diesmal mit slawischer Mythologie zu tun – für mich: einzigartig!

Diesmal treten auch die Hexen, die schon einmal eine Rolle gespielt haben, wieder auf den Plan. Man erfährt bei ihnen, wie es eigentlich um Kates Familienstammbaum mütterlicherseits aussieht. Zwar verlangen sie auch eine Gegenleistung, aber hey, es wäre ja sonst nicht die „Stadt der Finsternis“-Reihe! Für mich jedenfalls wieder Top!
Und noch einmal: Das.Buch.Ist.Einfach.Nur.Spannend! Ganz Atlanta steht vor der Vernichtung, wie man dann erfährt, und es liegt an Kate, das zu verhindern. Natürlich steht dabei Curran und das Rudel hinter ihr, nur das wird nicht allein reichen. Außerdem geschieht etwas Schlimmes mit Julie, was ebenfalls an ihren Nerven zerrt, und Kate außerdem antreibt, ihre Stadt und somit auch ihr Kind zu retten. Man bangt, man hofft, man fiebert mit. 
Am Ende war es schön anzusehen, wie die ganzen verschiedenen Rassen zusammenarbeiten. Auch wenn sie eigentlich Todfeinde sind können sie sich hier zusammenreißen und versuchen ihre Stadt zu retten, Hand in Hand. Ein absolut spannendes Finale macht den Abschluss. Besser geht’s kaum!
Das einzig Traurige war, das einige gute und tolle Leute sterben, die mir in den Folgebänden fehlen werden.


Fazit

Wieder eine Steigerung, wieder besser. Einfach wieder ein top Buch. Ein Abenteurer, was einen in die slawische Mythologie führt. Eine Gefahr, die Kate diesmal an den Rand ihrer Verzweiflung bringt und Atlanta kurz vor der Zerstörung ist. Emotionen, die man so nur in dieser Reihe findet. Man bangt, man hofft, man fiebert mit. Es lässt einen nicht los. Noch zwei Bände liegen vor mir, ich kann es kaum erwarten!


Ruf der Toten bekommt:
5/5 Herzen




Band 5: Ruf der Toten
Band 6: Geheime Macht (ab August 2013)
Band 7: ???
Band 8: ???

1 Kommentar[e]:

  1. Das Buch hab ich auf meinem Reader und SuB. Wenn es so gut ist muss ich unbedingt das Buch lesen :)

    AntwortenLöschen

Über Kommentare und Meinungen von Euch freue ich mich jederzeit sehr.
Und ich werde auch direkt unter jedem Kommentar antworten, sollte es Fragen oder Ähnliches geben - also schaut dann einfach noch mal 3-4 Tage später vorbei ;)

Also los, traut euch - ich freue mich über jedes geschriebenes Wort! ;)

Liebe Grüße
Lisa

Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena