Sonntag, 25. September 2016

[SuB-Futter] Neuzugänge im September 2016

Sonntag, 25. September 2016


Die Neuzugänge im September sind zwar noch nicht vollständig, aber dennoch möchte ich sie euch präsentieren! Dieses Mal wieder ein paar mehr Bücher aus den Verlagen LYX, Blanvalet, Heyne fliegt, Drachenmond Verlag, Ivi, Fischer und Penhaligon - was für eine bunte Mischung!

Bei "Liebe... noch nicht zugestellt" erwarte ich einen süßen Roman im Nachrichten-Stil - mal etwas anderes! Bei "Fast gar nicht verliebt" und "Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" (was für ein langer Titel!) freue ich mich auf zuckersüße Romanzen und viel Herzschmerz. Die "Sons of Steel Row" versprechen so einiges an Action und Kaltblütigkeit - ich hoffe doch! Dystopisch soll es werden mit "The Cage: Entführt" - mal sehen, ob das Buch überzeugen kann.
"Arya & Finn" hatte ich bisher nur auf dem eReader, aber da der Drachenmond Verlag so tolle Bücher herausbringt, musste ich es in Print hier haben! "Plötzlich Banshee" hat mich verdammt neugierig gemacht und "Und ein ganzes Jahr" musste ich dringend haben, um die Geschichte von Willem genauer zu erfahren. Schlussendlich habe ich noch "Schwestern der Wahrheit" bestellt, weil ich irgendwo gelesen habe, dass ihre Bücher so gut sein sollen wie die von Sarah J. Maas - na, ich hoffe doch!

Wie war Euer September? Kennt Ihr eines der Bücher?
Read More

Freitag, 23. September 2016

[News] Most Wanted im Oktober 2016

Freitag, 23. September 2016



Bei meiner Kategorie "Most Wanted" geht es um meine Most-Wanted-Books für den nächsten Monat!

Der September neigt sich so langsam seinem Ende entgehen. Die letzten Tage hat sich die Sonne dann doch wieder verkrümelt, nachdem wir einen wunderschönen und sehr warmen Spätsommer bekommen haben. Das kalte Wetter bekommt mir bisher gar nicht.
Diesen Monat hat sich so einiges getan: mein Arbeitsplan hat sich endlich gefüllt, sodass ich jetzt ausreichend Patienten habe und jede Woche auf meine volle Stundenanzahl komme. Immer noch habe ich das Gefühl, dass die Zeit rast und gleichzeitig der September so lang ist wie noch nie. Gerade die letzte Woche war für mich sehr lang, da wir seit knapp einer Woche auf Wohnungssuche sind, eine Traumwohnung gefunden haben und sie auch noch bekommen! Morgen wird dafür der Mietvertrag unterschrieben und ich kann unser Glück kaum fassen! :)

Mein Leseverhalten ist weiterhin ganz prächtig! Ich hatte einen erfolgreichen Lesemarathon am vergangenen Wochenende und bin dabei sehr über mich hinausgewachsen! Gut, durch meine volle Arbeitszeit komme ich in der Woche nicht mehr unbedingt übermäßig zum Lesen, aber ich kann trotzdem regelmäßig meinem Hobby nachkommen, was sich auch erneut in der Statistik zeigt. Kurzgesagt: ich bin happy!
 
Nun blicke ich erst mal auf den Oktober, der wieder einen großen Haufen Neuerscheinungen aufweist, gerade wegen der anstehenden Buchmesse in Frankfurt. Diesen Monat kann ich mich auch mal nicht zurück halten... es zieht verdammt viel bei mir ein!
Bei den hier aufgeführten Büchern handelt es sich teilweise auch um eBooks, die ich dann mit meinem Tolino gern lesen würde.
Lage Rede, kurzer Sinn: Hier meine Wunschbücher für Oktober!
 
 
 

Meine Most Wanted im Oktober

 
 
Los geht's mit einer Reihe von LYX-Büchern, die bei mir weiterhin jeden Monat nicht fehlen dürfen. Auch wenn seit dem Wechsel zu Lübbe so einiges nicht mehr ganz richtig läuft, überzeugen mich hier die Inhaltangaben der Bücher. 
"Feuer und Wind" macht mich so verdammt neugierig, weil ihr abgedrehte Zukunft auf eiskalte isländige Vergangenheit treffen. Dagegen klingt "Begin Again" einfach erst mal nur nett - mal sehen, was mich da erwarten wird. 
Von dem Inhalts von "Perfect Gentlemen" weiß ich noch nicht so richtig, was ich halten soll... ich stelle mich aber auf große Emotionen ein! Und für mich ist "Pakt der Dunkelheit" natürlich ein totales Muss - gerade jetzt, wo ich die Reihe von Adrian auf aktuellen Stand lesen will, kommt mir das Buch da ganz gelegen!



 
Hier trifft eine ganz bunte Mischung aufeinander - das muss ich wohl wirklich genauer erläutern!
Da ist zuerst "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf", welches mich durch einen originell klingenden Klappentext und eine gut organisierte Werbeaktion des Verlags tierisch neugierig gemacht hat. Bei "Im Herzen ein Schneeleopard" bin ich neugierig, was sich hinter dem Titel und dem Inhalt so verbirgt und freue mich auf ein neues Abenteuer mit Gestaltwandlern!
Das Buch "Herz aus Nacht und Scherben" ist ein neues Werk von Gesa Schwartz und bezaubert mich vor allem mit der interessanten Leseprobe. Während "Die Rabenkönigin" nicht minder spannend und interessant klingt - wie ein toller Fantasy-Roman, den ich brauche! Und dann ist da noch der dritte Teil der Everflame-Trilogie namens "Verräterliebe", wobei ich Band Eins wohl echt noch mal lesen muss...




Und das ist nun auch der letzte Schwung - erneut gut gemischt! Vielleicht ist es ja jemanden aufgefallen, aber es sind ganze vier Bücher aus dem Drachenmond-Verlag dabei. Ich kann einfach nicht länger widerstehen bei der Fülle an toll-innovativen Büchern mit diesen Covern!
Auch "Mondprinzessin" reiht sich da fantastisch ein - wundervolles Cover und richtig spannender Klappentext. Her damit! Außerdem bin ich sehr spontan auf das neue Buch von Jay Asher gestolpert! "Dein Leuchten" klingt nach einem süßen Roman rund um die Weihnachtszeit. Ich bin gespannt, was sich Herr Asher dieses Mal so ausgedacht hat.
Für mich ist das Buch "Siren" ebenfalls eine innovative Idee und ich bin sehr neugierig auf die Umsetzung der Autorin. Last but not least ist da noch "Rebell: Gläserner Zorn", wobei ich hier noch nicht so richtig weiß, worum es gehen soll.. aber ich bin neugierig wie ein kleines Kind, also her damit!



Neu auf der Wunschliste wären dann noch...

 





Read More

Mittwoch, 21. September 2016

[Zitat] Die Überlebenden: Furchtlose Liebe #1

Mittwoch, 21. September 2016



Wäre ihr leuchtend blaues Haar nicht gewesen, hätte ich sie in der Dunkelheit verloren, als sie sich vom Weg abwandte und in den Wald hineinmarschierte. Ich stand auf und schlüpfte hinaus, folgte ihr um den Wagen herum, wollte sehen, wie weit sie gehen würde. […]
Vida ging weiter, und ich schlich vorwärts, weiter und weiter, bis sie so weit entfernt war, dass ihr Haar vollständig zwischen den in Nacht gehüllten Bäumen verschwand – aber nicht weit genug, um den blauweißen Schein des Geräts in ihren Händen zu verbergen, der durch die Finsternis drang.

Seite 217/218, Furchtlose Liebe von Alexandra Bracken, Goldmann Verlag
Read More

Montag, 19. September 2016

[little Bookies] Geweihte des Todes & Stiller Schrei

Montag, 19. September 2016



Kurzrezensionen sind meist praktischer und schneller zu schreiben - nach einem langen Tag hat man meist überhaupt keine Lust mehr, sich noch ewig vor den Computer zu setzen. Manchmal fehlen einem auch einfach die ausführliche Worte, man möchte aber trotzdem seine Meinung kund tun.
Übersichtlich und kurz gefasst sind sie noch dazu und...

... deswegen gibt es nun auch bei mir die Kurzrezensionen namens little bookies.




Geweihte des Todes von Lara Adrian


Reihe: Midnight Breed #8


Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Lang ist es her, seitdem ich den letzten Band der Vampire von Adrian schon wieder mal gelesen hatte. Dennoch fühlte ich mich gleich wieder sehr heimisch in ihrer Welt. 
     Wie gewohnt fackelt die Autorin auch nicht lang und heizt dem Leser und den Protagonisten Jenna und Brock von Anfang an ein. Die Handlung beginnt direkt auf der ersten Seite und weiß zu fesseln. Besonders nett finde ich an diesem Buch, dass Jenna mal keine Stammesgefährtin ist. Durch ein Implantant des Ältesten aus Band 7 verändert sich jedoch ihre DNA und Jenna bekommt ungeahnte Kräfte. Leider wird bis zum Ende nicht geklärt, was es denn nun eigentlich ist und was es für sie bedeutet. Adrian lässt ihre Leser im Dunkeln tappen und das finde ich sehr schade. 
     Was von Anfang an greifbar war, war die Verbundenheit von Brock und Jenna, die man mit jeder Silbe nachfühlen konnte. Beide sind sehr sympathische, facettenreiche Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss. Auch gemeinsam geben sie ein tolles, toughes Paar ab, aber im Gegensatz zu anderen Paaren war mir bei den beiden alles ein wenig zu glatt. Obwohl sie diejenigen sein müssten mit den größten Problemen. Und so ganz nebenbei: mich nervte es richtig enorm, wenn da stand „Brock kicherte“... ein großer, muskelbepackter, starker Mann – der kichert. Glasklar! 
     Ich war dennoch gefesselt und die Seiten sind nur so verflogen. Etwas schade fand ich es, dass der Gegenspieler Dragos nicht direkt auf den Orden und seine Krieger getroffen ist. Alles fand aus der Ferne statt und das war auch nicht allzu viel. Er plant und plant und plant... Adrian zieht es da schon ein bisschen in die Länge. Einen direkten Showdown gab es auch nicht, das war ein bisschen lasch für den gewohnten Adrian-Stil. Natürlich macht der Orden große Fortschritte, vor allem den Stammesgefährtinnen zu verdanken, aber der Rest war wirklich etwas lahm. 
     Ganz besonders schön fand ich, wie immer, dass sämtliche andere Charaktere aus den vorherigen Büchern wieder ihren Platz fanden und wichtig für die Handlung waren. Man muss sich einfach nie verabschieden und das liebe ich!
     Dennoch muss ich sagen, dass dieses Buch hier nicht mein absoluter Liebling ist. Andere Teile der Reihe haben mich emotional mehr angesprochen. Sei es drum: ein gutes Buch ist es definitiv!

4/5 Herzen





Stiller Schrei von Shelley Coriell


Reihe: The Apostels #1

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Das Buch klang von Anfang an nach einem tollen Romantic-Thrill und für mich wurde es auch echt mal wieder Zeit, in das Genre abzutauchen. Viel zu lange war ich abstinent davon! Das Buch war wirklich gut für eine „Rückkehr“ und ich wusste wieder, wieso ich so gerne so eine Art Bücher lese. 
     Insgesamt würde ich das Buch als düster beschreiben: der Serienkiller „Schlächter“ bringt Journalistinnen mit dutzenden Messerstichen um und ergötzt sich an ihren Blut. Er geht sehr akribisch und genau vor und der Schreibstil der Autorin fasst diese kühle Art sehr genau auf. Mir war es am Anfang des Buches teilweise zu blutig beschrieben, mit der Zeit gewöhnte ich mich aber daran. 
     Der Schlächter hat einen Job nicht zu Ende gebracht: Katerina Erickson lebt noch und er will das ändern. Ihm auf der Spur ist der FBI-Agent Hayden Reed, der ebenfalls nach der einzigen Überlebenden der Massaker sucht. Dadurch, dass man Hayden begleitet, hat man dutzende Einblicke in die Ermittlungen, was auch sehr realistisch ist. Es dauert nicht sehr lange, da stößt Hayden auch auf Kate und es scheint eine sehr schnelle Auflösung über die Idendität des Schlächters zu geben. Hier ging es mir viel zu schnell! Doch zum Glück war das noch längst nicht alles; die Autorin weiß sehr wohl zu überraschen und zu täuschen. Dennoch wirkt der Anfang sehr gezwungen, z.B. auch weil Kate nicht an die Hilfe der Polizei glaubt und sich lieber allein durchschlägt. 
     Zum Glück nahm das im Verlauf immer weiter ab. Man kann die Charaktere langsam besser kennen lernen, was mir gut gefällt. Kate, die starke und mutige junge Frau, die immer wieder versucht, die Scherben ihres Lebens zusammen zu sammeln und dagegne der kühle, berechenbare Hayden, der eine perfektionistische Lebensweise an den Tag legt und sich in seine Arbeit regelrecht stürzt. Neben den beiden gibt es noch eine ganze Reihe anderer Handlungsstränge – nach meinem Geschmack zu viele, denn manchmal wird schon nach einer halben Buchseite das Setting gewechselt. Mich brachte das des Öfteren mal aus dem Konzept und ich empfand es als unnötig. Alles ist sehr verworren, selten aber auch vorhersehbar. 
     Die Anziehung der Protagonisten entwickelt sich langsam und nachvollziehbar. Es ist eine süßer Beigeschmack zur eiskalten Suche und der aufkommenden Angst, dass der Schlächter Kate erwischen könnte. Die Spannungskurve wird immer weiter gesteigert und der Schlächter wird immer verzweifelter, begeht Morde am helligsten Tag, um an sein Ziel zu kommen. Am Ende war ich gespannt wie ein Flitzebogen und ich hoffte nur, dass Kate und Hayden heil aus der Sache raus kommen würden. Das Versteckspiel mit dem Serienmörder ist gut, glücklicherweise unterliegt er schlussendlich doch und die Autorin schafft ein schönes Happy-Ending. Für mich ein gutes Buch, was ich sicherlich gerne einmal wiederlesen würde!
 4/5 Herzen
Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2016. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena