Mittwoch, 29. November 2017

[little Bookies] Verstoßene des Lichts & Ein letzter Funke Hoffnung

Mittwoch, 29. November 2017


Kurzrezensionen sind meist praktischer und schneller zu schreiben - nach einem langen Tag hat man meist überhaupt keine Lust mehr, sich noch ewig vor den Computer zu setzen. Manchmal fehlen einem auch einfach die ausführliche Worte, man möchte aber trotzdem seine Meinung kund tun.
Übersichtlich und kurz gefasst sind sie noch dazu und...

... deswegen gibt es nun auch bei mir die Kurzrezensionen namens little bookies.



Verstoßene des Lichts von Lara Adrian


Reihe: Midnight Breed #13

Appetitmacher:
Rezensionen der Folgebände auch auf dem Blog vorhanden.

Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!

 
Auf dieses Buch habe ich mich ganz besonders gefreut, denn Carys und Rune sind schon seit geraumer Zeit ein Paar – und zwar ein sehr interessantes und explosives! Da war klar: es kommen noch ein Haufen Probleme auf die beiden zu. Natürlich habe ich erst mal gehofft, dass Carys mehr eigene Persönlichkeit bekommt, denn zuerst wirkte sie auf mich wie ein absoluter Einheitsbrei. 
     So richtig ist das leider nicht passiert; Carys erinnert mich sehr an ihre Mutter Tavia – allerdings hat Rune die perfekte und einzigartige Verbindung gegeben. Die Liebe der beiden hat mich endlich wieder absolut berührt und begeistert – obwohl ich auch hier nicht nachvollziehen kann, wie es so wenig gute Kommunikation geben kann... aber nun gut! Unterhalten haben mich die beiden definitiv, denn die Dramatik war RIESIG! 
     Mindestens genauso gut wie das Paar hat mir auch gefallen, dass die Haupthandlung wieder stark in den Vordergrund gerückt ist. Endlich kommt auch wieder die mysteriöse Nova zu Wort; es gibt spannende Verzweigungen der Charaktere, wenn auch leicht vorhersehbare Entwicklungen, was mich aber überhaupt nicht störte. Viele Lücken werden endlich geschlossen und viele tolle Charaktere trugen ihr Bestes dazu bei, dieses Buch bei mir auf das Treppchen steigen zu lassen! 
     Die letzten 100 Seiten ließen mich dann kaum los; ich war angespannt und kribbelig vor Nervosität und hoffte so sehr auf ein gutes Ende! Die Autorin bringt alles gut auf den Punkt und ganz besonders schön war für mich auch, dass die Erotik diesmal wieder nur in Maßen angewandt wurde und auch wieder mehr einen Sinn erfüllt. Zum Glück enttäuschte mich Adrian auch nicht beim Happy-End, welches ein totales Muss ist. 
     Diesmal wieder ein rundum gelungenes Buch, wo ich mich gern wieder auf mehr freue!
 
5/5 Herzen
 
 
 
 
Ein letzter Funke Hoffnung von Michelle Raven
 
 
Reihe: Hunters #6


Der Inhalt & mehr Informationen? Klick mich!


Alle die meinen Blog auch nur ein bisschen folgen wissen, wie sehr ich nicht nur Lara Adrian, sondern auch die deutsche Autorin Michelle Raven vergötterte. Ich liebe ihre spannenden und emotionalen Geschichten und ganz besonders habe ich die Hunter-Familie geliebt, die dieses Jahr nun endlich eine kleine Fortsetzung bekommen hat! Als ich diese Neuigkeiten vernommen hatte, war ich ganz aus dem Häuschen gewesen und konnte kaum erwarten, Clint und Co. wieder anzutreffen.
     Mit einem totalen Kribbeln begann ich also nun zu Lesen und war gespannt, wie Grant Montgomery wohl mit dem Hunter-Clan zusammenhängt. Als dann die Enthüllung kam war ich baff, aber auch sehr begeistert, denn das hätte ich irgendwie überhaupt nicht erwartet! Natürlich verzaubert Raven uns mit einer emotionalen Geschichte und ich fieberte mit und hoffte, dass sich doch alles zum Guten wenden würde.
     Ganz besonders gefallen hat mir die Atmosphäre, die das Buch mit sich gebracht hat, denn die Familie stand im Fokus und die enge Verbundenheit der Charaktere berührte sehr mein Herz. Es tat so gut wieder in heimischen Gefilden zu sein und es schmerzte sehr, als die Novelle schneller vorbei war, als ich es realisieren konnte.
     Ich hoffe sehr, dass die Autorin sich dazu entscheidet, noch mehr Geschichten über den Hunter-Clan zu erzählen und wer weiß, vielleicht sieht man ja auch mal die Montgomerys wieder – freuen würde ich mich jedenfalls sehr! Außerdem hat dieser kurze Ausflug zur Ranch wieder meine Lust auf die übrigen Hunter-Geschichten geweckt; ich denke, da muss ich bald noch einmal diese genialen und berührenden Werke lesen.


5/5 Herzen

 
Read More

Montag, 27. November 2017

[Rezension] Die Überlebenden 03. Blut und Feuer von Alexandra Bracken

Montag, 27. November 2017


Originaltitel: In the Afterlight
Reihe: Die Überlebenden #3
Verlag: Goldmann 
Umfang: 603 Seiten
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-4424-7910-8

 Der Inhalt oder die Rezension können möglicherweise Spoiler über Charaktere, Rahmenhandlung & Geschehnisse der Vorgänger enthalten.



Klappentext

Ruby ist kein Mädchen wie jedes andere. Als sie zehn Jahre alt war, erlangte sie Fähigkeiten, die ihr das Leben in ihrer Familie unmöglich machten. Sie konnte plötzlich Gedanken lesen und manipulieren. Allerdings wusste sie damals noch nicht damit umzugehen und verlor so nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihre Freunde. Jetzt kämpft sie gegen die Regierung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Kinder mit besonderen Kräften gefangen zu nehmen und zu töten.
     Nach einem letzten schweren Angriff auf Los Angeles entscheiden sich Ruby und die anderen Überlebenden, sich in den Norden zurückzuziehen, um das weitere Vorgehen zu überdenken. Allerdings mach ein Gefangener ihnen das Leben schwer. Clancy Gray, der Sohn des Präsidenten, ist der einzige, der ähnliche Begabungen wie Ruby hat. Nur Ruby ist ihm gewachsen. Ist sie nur einen Moment unachtsam, könnte er in der ganzen Gruppe Unheil anrichten, jeden gegen den anderen aufhetzen. Und das, obwohl es sowieso schon Unruhe unter ihnen gibt. Denn nicht alle scheinen dasselbe Ziel zu verfolgen... (Bild- und Textquelle: Goldmann Verlag)



Meine Meinung

Nach den ersten beiden furiosen und genialen Bänden war für mich klar, dass ich unbedingt auch den Abschluss der Trilogie lesen muss. Ich hatte wirklich richtig Angst vor dem Finale und den ganzen Entwicklungen – denn nie geht alles gut aus... Ich war sehr gespannt, was mich erwarten wird! 
     Doch die Umsetzung des Buches war dieses Mal alles andere als gut.. über 600 Seiten und die erste Hälfte des Buches war einfach nur langweilig und belanglos. Der Fokus lag auf meiner Meinung nach unwichtigen Sachen und sprühte vor Irrelevanz. Für mich überhaupt kein Vergleich zu den genialen Vorgängern; insgesamt auch viel liebloser geschrieben. 
     Aus dem Grund verflog mein Lesespaß sehr schnell – so war ich am Anfang noch kribbelig und hochmotiviert, wurde dennoch sehr schnell gelangweilt und immer frustrierter. Nach der Hälfte war für mich dann Schluss; ich konnte einfach nicht mehr weiterlesen und leider war es mir dann auch schon fast egal, wie das alles ausgehen wird.

Auch die Charaktere haben nicht alle eine so tolle Entwicklung durchgemacht, wie ich es mir erhofft hatte. Ruby als Protagonistin mochte ich wirklich immer sehr gern; ihre stille, aber bestimmte, ehrgeizige Art hat mich oft beeindruckt. Hier war sie irgendwie sehr blass, passiv, fad und nicht mehr so selbstsicher wie die Bände davor, entwickelte sich aber auch kaum weiter. Ihre Beziehung zu Liam war kurzgesagt mittlerweile einfach nur noch langweilig und hat mich nicht mehr berührt – das Ganze war ausgelutscht und unspektakulär geworden. Da gab es nichts mehr, was mich bezauberte... 
     Der einzige Lichtblick das Buch über war Cole, Liams Bruder, der mich mit seiner lockeren Art und seinem Humor am Buch halten konnte und meist einer der wenigen Gründe war, wieso ich noch zum Buch gegriffen habe. Meiner Meinung nach auch einfach die bessere, feurigere Partie für Ruby, aber mich fragt ja keiner... 
     Leider gingen diesmal auch sehr viele Emotionen flöten; ich denke das liegt an dem Punkt, denn ich gleich im nächsten Abschnitt genauer erläutern möchte... Aber traurig gemacht hat es mich schon, denn mitgefiebert habe ich nicht ein einziges Mal.

Das Buch beginnt sehr verwirrend; der Einstieg wird einem als Leser überhaupt nicht leicht gemacht, vor allem wenn man die ersten Bände schon vor längerer Zeit gelesen hat. Viele Passagen musste ich mehrmals lesen, um sie überhaupt verstehen zu können, womit ich schon zum fatalen Punkt komme, der das Buch für mich so schlecht gemacht hat: der Schreibstil – oder vielleicht besser: der Übersetzer. 
     Ja, bisher hatte dieser Fakt noch keine so große Relevanz, aber hier war es einfach offensichtlich, dass an der Übersetzung sehr viel Gutes verloren gegangen ist. Der Übersetzer hat zum dritten Band hin gewechselt; damit verflog auch der Charme der Autorin und deren genialer Schreibstil. Viele Begebenheiten waren kompliziert geschrieben, sodass ich kaum folgen konnte und es wirkte sehr emotionslos. Viele Szenen konnte ich erst nach dem x-ten Mal lesen nachvollziehen und dann aber auch nur, weil ich mich größtenteils einfach damit abgefunden habe. Von Handlungsabbrüchen mal ganz abgesehen... 
     Weiterhin war aber auch die Handlung nicht gerade von Spannung gespickt. Ich war mir schnell nicht mehr sicher, ob das große Ganze verfolgt wurde; den roten Faden habe ich des Öfteren mal gesucht. Alles wirkt langwierig, langweilig und wird totgeredet – es passiert einfach. NICHTS. Es hat mich dann auch leider einfach nicht mehr interessiert, weswegen ich das Buch nach der Hälfte beiseite gelegt habe.
 
 
 

Fazit

Der Abschlussband der eigentlich genialen Trilogie konnte mich überhaupt nicht mehr von sich überzeugen. Die Handlung war langweilig und im Stillstand, die Charaktere blasser und emotionsloser; nicht zu einer anständigen Handlung fähig. Am meisten gestört habe ich mich aber diesmal an der Übersetzung, die für mich den letzten Charme aus dem Roman vertilgte, mich oftmals verwirrt und frustriert zurückließ und mir mein Lesevergnügen gehörig vermiest hat.


Blut und Feuer bekommt:

2/5 Herzen

 
 
Read More

Freitag, 24. November 2017

[News] Most Wanted im Dezember 2017

Freitag, 24. November 2017



Der November neigt sich auch schon wieder seinem Ende entgegen und der Advent steht vor der Tür - Wahnsinn! Man kann es doch kaum glauben, oder? Der letzte Monat für dieses Jahr wird so langsam eingeläutet und wahrscheinlich auch die schönste Zeit im Jahr.
Im November war jedoch immer noch sehr arg mein Motivationstief zu spüren - auch wenn der gestrige Sonnentag Energie gebracht hat; insgesamt spüre ich den Winterblues sehr hart. Seit Ende Oktober haben wir nun in unserer Wohnung auch eine Nintendo Switch, die viel meiner freien Zeit beansprucht - "The Legend of Zelda" ist und bleibt ein absoluter Zeitfresser! ♥ 
Daneben gab es viel Arbeit, meinen Geburtstag, einen Comedyabend und dennoch bin ich stolz auf mich: ich habe meine ellenlange Bücherwunschliste entmistet und vernichtet. Nun bleibt nur noch der ewige Kampf gegen den SuB, aber...

... ich konnte letztes Wochenende wieder Motivation UND Lust zum Lesen finde und dies diese Woche schon ein wenig einflechten, da ich abends im Bett immer ein paar Seiten auf dem eReader gelesen habe. Nicht sehr viel, aber dennoch besser als nichts und ich freue mich sehr darüber!
Auch wenn ich in meinem Lesevorhaben für das Jahr 2017 mittlerweile gute 14 Bücher zurückliege, freut mich dieser kleine Erfolg - und immerhin ist dieses Jahr fast vorbei ;) Irgendwie rede ich mich so jedes Jahr heraus, aber was will ich machen - weinen? Nein! 
Im Dezember steht außerdem schon wieder ausgesprochen viel an: die Eröffnung unserer zweiten Praxis, die vollbepackte und besinnliche Adventszeit, diverse Weihnachtsfeiern, letzte Arztbesuche im alten Jahr und dann natürlich das Weihnachtsfest - allerdings habe ich dann auch fast 2 Wochen Urlaub und bin guter Dinge, positiv ins neue Jahr zu starten. Wenigstens kann ich den Dezember dennoch viel mehr genießen als letztes Jahr, da wir da im Dezember nicht nur die Wohnung hatten, sondern auch Möbel gekauft und aufgebaut, sowie mehrere Tage mit Umzug fahren beschäftigt waren. Wenigstens ist dieser Stress endlich vorbei!

Buchtechnisch ist der Dezember auch ein recht ruhiger Monat - der Buchmarkt lässt das Jahr entspannt ausklingen. Dennoch habe ich das ein oder andere Werk gefunden, welches ich haben möchte und welche auch bei mir einziehen werden.
Bei den hier aufgeführten Büchern handelt es sich teilweise auch um eBooks, die ich dann mit meinem Tolino gern lesen würde.
Lage Rede, kurzer Sinn: Hier meine Wunschbücher für Dezember!



Meine Most Wanted im Dezember

 
 
Die ersten und auch einzigen vier Bücher, die ich diesen Monat kaufen muss. "Wintersong" soll eine fantastische Geschichte sein, die an den Erlkönig angelehnt ist - da bin ich aber gespannt! Von Katy Evans erscheint auch etwas Neues: "Mr. President: Macht ist sexy" bringt mich auf ein neues Terrain und zwar: POLITIK. Obwohl ich glaube, diese steht nicht im Vordergrund, dennoch ist es für mich neu zu lesen in einem Roman. Mal sehen!
"Cocky Bastard" klingt erst mal etwas lahm, aber mich überzeugten zwei Stichworte: Australier und gemeinsame Strecke ala Roadtrip. Mal sehen, ob ich recht haben werde! Zuletzt ist da noch "Feuer der Versuchung" - ein neues Werk von Kresley Cole, diesmal im historischen Setting und ich freue mich darauf! Historische Romane sind bei LYX mittlerweile auch Mangelware geworden...



Neu auf der Wunschliste wären dann...




Read More

Mittwoch, 15. November 2017

[Coming Soon] Vorschau Winter 2017/2018

Mitwoch, 15. November 2017



Es wird Zeit mal einen Blick auf die Bücher zu werfen, die uns diesen Winter von den Verlagen geboten werden - denn sie sind dafür da, uns die meist verschneiten und kalten Wintermonate etwas angenehmer zu gestalten und uns die schneller einbrechenden Abende zu versüßen.
Egal ob in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, gemütlich auf dem Sofa vor dem Kamin, unterm Weihnachtsbaum während es draußen heftig schneit oder auch nach einem Tag im Schnee: da ist sicher einiges dabei, was gut und gerne gelesen wird.
Neugierig geworden? Dann sucht euch die Bücher, die euch begeistern könnten! 
PS: Meine Liste ist lang' noch nicht vollständig. Wenn ihr der Meinung seid, dass mir einige wichtige Bucherscheinungen noch fehlen, dann schreibt es in ein Kommentar. Ich möchte doch nicht, dass mir wichtige Bücher entgehen! ;)
 
 
 

Dezember

 
 
 

Januar

 
 
 

Februar



Read More
Copyright by Lisa Ullrich 2011-2017. Powered by Blogger.

© little bookland, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena